Zitat von Dietrich Bonhoeffer

Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel, sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

Der Bestatter als Begleiter und Berater

Das Betreten eines Bestattungshauses ist oft von belastenden Gefühlen begleitet. Zum Schmerz kommt der Wunsch, einen würdevollen Abschied zu gestalten. Dies erfordert einen vertrauensvollen Umgang zwischen den Hinterbliebenen und dem Bestatter. Wesentliche Fragen sind zu klären und wichtige Informationen auszutauschen.

Allgemein gilt noch, daß die wenigsten Menschen sich gerne mit dem eigenen Tod oder dem ihrer Angehörigen beschäftigen möchten. Dabei eröffnet eine frühzeitige Beschäftigung mit dem Thema die Chance, alle Aspekte eines Abschieds ansprechen zu können.

Wir bieten unseren Kunden ein vorsorgliches Gespräche an. Ein Telefonanruf zur Terminabsprache genügt. Die Beratung kann dann auf Wunsch auch Zuhause erfolgen. Dies empfiehlt sich besonders, wenn man sich zur individuellen Form der Bestattung schon konkrete Gedanken gemacht hat.

Eine Bestattung sollte fachkundig und vertrauenswürdig durchgeführt werden. Wir sind organisiert im Bundesverband des Deutschen Bestattungsgewerbes e.V. und gewährleisten dies durch eine geprüfte Qualifikation von der Handwerkskammer. Das Bestattungsgewerbe setzt damit Maßstäbe für sein Berufsbild.

Im neuen Jahrtausend haben sich neben den zunehmend internationalen Wirtschaftsverbindungen auch die menschlichen Beziehungen verändert. Vervielfacht haben sich damit auch die Fragen, die in einem Todesfall zu klären sind. Ob Überführungen Verstorbener aus dem Ausland oder die Wahl des Bestattungsortes, Nachlaßregelungen oder seelische Begleitung von Hinterbliebenen, dies sind nur eine Beispiele für die Bandbreite der Aufgaben, denen sich moderne Bestattungsunternehmen stellen müssen.

Nicht nur das Leben ist komplizierter geworden - auch ein Verstorbener kann Hinterbliebene vor Aufgaben stellen, die fachkundige Lösungen erfordern. Von der Kontaktaufnahme zu einem Bestatter bis zur Endabrechnung einer Bestattung liegt ein Weg, den jeder selbst mitbestimmen kann. Je früher man sich zu Lebzeiten mit dem Tod befaßt, um so gefaßter wird man im Todesfall eines Angehörigen damit umgehen können.

Der erste Schritt kann dabei der Abschluß eines Bestattungsvorsorge - Vertrages sein, die eine zukünftige Bestattung finanziell absichert. Auch hier beraten wir, als fachgeprüftes Bestattungsunternehmen kompetent.